Bundeverdienstkreuz für Peter Weiler

Schatzmeister der THW Landesvereinigung NRW erhält Verdienstkreuz am Bande

Der Bundespräsident hat dem Schatzmeister der THW Landesvereinigung NRW, Herrn Peter Weiler, für seine Verdienste im öffentlichen Leben das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Der Landrat des Kreises Recklinghausen, Herr Cay Süberkrüb überreichte diese hohe Ehrung im Kreishaus Recklinghausen im Rahmen einer Feierstunde.

Im Kreise von Freunden, Weggefährten und der Familie blickte der Landrat auf die vielfältigen Tätigkeiten von Peter Weiler in über vier Jahrzehnten für das Technische Hilfswerk, die THW, Bundesvereinigung e.V., die THW- Stiftung und die THW- Landesvereinigung NRW zurück.

Weiler trat 1970 als Helfer in das THW in Dortmund ein, spezialisierte sich auf den Fernmeldedienst und wurde 1985 Ortsbeauftragter für Dortmund. Er hat bei zahlreichen Einsätzen im In- und Ausland seinen Helfern den Rücken frei gehalten, in dem er u.a. die Kontakte zu den Arbeitgebern pflegte.

Bei der Gründung der Helfervereinigung Dortmund war er ebenso präsent wie der Gründung der THW- Landesvereinigung NRW und 1981 der Gründung der THW Bundesvereinigung e.V.. 2004 war er Gründungsmitglied der THW Stiftung (Technisch Helfen Weltweit). Als Schatzmeister bringt er seine Erfahrungen mit steter Freude ein.

Vom Bundesarbeitsministerium war der parlamentarische Staatssekretär, Herr Hans- Joachim Fuchtel, MdB, nach Recklinghausen gekommen, um seinem langjährigen Weggefährten Peter Weiler zu gratulieren. Fuchtel war zwölf Jahre lang der Präsident der THW- Bundesvereinigung e.V. und arbeitete während dieser Zeit durchgehend mit Peter Weiler zusammen.

Der Vorsitzende der THW – Landesvereinigung NRW e.V., Herr Prof. Dr. Theo Blank, sein Vertreter, Herr Gerd Frey gratulierten ebenso wie Frau Iris Follak ( THW- Leitung) und vom THW- Landesverband NRW der Landesbeauftragte, Herr Dr. Hans- Ingo Schliwienski. Von der Geschäftsstelle Dortmund vervollständigte Geschäftsführer Walter Aperdannier, der vom Dortmunder THW- Team Jörg Rottmann (stv. OB und Leiter des Stabes), Karel Sauer (Schirrmeister) und Anja Kruschinski (THW – Jugend Dortmund) begleitet wurde, die Gruppe.

Ausdrücklich bedankte sich der Landrat bei Ingrid Weiler, der Ehefrau des Geehrten, und bei seinen Töchtern, die dauerhaft die ehrenamtliche Arbeit des Gatten und Vaters positiv begleitet haben. Ohne die Unterstützung der Familie ist ein solches ehrenamtliches Engagement schier unmöglich.

Zurück zur Übersicht
  • Bundesversammlung terminiert

    6. Nov. 2021