Landesjugendlager NRW 2013


(28. Juni 2013) Am Samstag wurde das Landesjugendlager 2013 in Solingen in Anwesenheit des Präsidenten der THW-Landesvereinigung NRW e.V. eröffnet. Rainer Schwierczinski wünschte den teilnehmenden Jugendgruppen aus ganz NRW ein schönes Lager, viel Spaß in Solingen und eine schöne, gemeinsame Zeit im Bergischen Land. Ganz beonders begrüßte er die russichen Gäste, die mit großer Freude zu den Freunden aus NRW nach Solingen gekommen sind.

Am Sonntag wurde um 11:00 Uhr der Startschuß zum Landesjugendwettkampf 2013 gegeben. Bei idealem Wetter kämpften 12 Jugendgruppen mit großem Ernst, toller Sachkunde und viel Leidenschaft um den Sieg und damit um die Teilnahme am Bundesjugendlager 2014. Zu diesem Ereignis qualifiert sich aus jedem Bundesland jeweils eine Mannschaft und kämpft um den Sieg auf Bundesebene.

Wer wird der Landessieger? Wer wird NRW beim nächsten Bundesjugendlager vertreten? Auf das Ergebnis mußten Teilnehmer und Besucher lange warten, weil auch die Schiedsrichter die Ergebnisse punktgenau auswerten mußten, da die Leistungen der einzelnen Gruppen ungeheuer eng bei einander lagen.

Sieger 2013 in NRW

  • 1. Balve
  • 2. Halle (Westfalen)
  • 3. Lengerich

So war die Reihenfolge am Ende des Tages. Damit vertritt die THW-Jugend Balve die NRW-Farben im Jahre 2014 beim Bundesjugendwettkampf. Herzlichen Glückwunsch!

Das komplette Präsidium der THW-Landesvereinigung NRW e.V. gratulierte den Siegern und den Platzierten. Eine tolle Leistung bei allen Teilnehmern.

Von der THW-Landesvereinigung NRW e.V. wurde die Jugendgruppe aus Moers mit dem "Kreativitätspokal" ausgezeichne, mit der die Herstellung des selbstgebastelten Holzschildes ausgezeichnet wurde. Die "Preisrichter" aus der THW-Landesvereuinigung hatten es auch hier nicht leicht. Die Schilde waren insgesamt eigentlich alle auszeichnungwürdig. Insofern fiel die Entscheidung auch hier äußerst knapp aus.

Fred Müller, der ausgeschiedene Landesjugendleiter NRW wurde vom Landesbeauftragten NRW, Herrn Dr. Hans- Ingo Schliwienski, unter großem Beifall aller Anwesenden mit dem Ehrenzeichen des THW in Bronze für sein jahrelanges Engagement im THW und in der THW-Jugend ausgezeichnet.

Es war ein schöner Tag in Solingen. Ein herzlicher Dank an alle, die bei der Vorbereitung und bei der Durchführung dieses Tagen geholfen haben! Viele Freunde aus der Vergangenheit, die heute teilweise in anderen Bundesländern leben, waren nach Solingen gekommen und bekundeten Ihre Verbundenheit mit der THW-Jugend NRW.

So konnten wir beispielsweise Jürgen Redder (ehemaliger Landesjugendleiter und vormals stv. Bundesjugendleiter, er lebt heute in Hanau) in Solingen begrüßen; Jürgen läßt Frau und Sohn ein tolles Lager erleben.

Auch von der THW-Bundesjugend und aus den Jugendverbänden anderen Bundesländern konnten zahlreiche Gäste begrüßt werden.

Allen Teilnehmern am Landesjugendlager, das noch bis Freitag gehen wird, wünschen wir weitere, harmonische und ereignisreiche Tage im Bergischen Land.

Die zum Wettkampf qualifizierten Jugendgruppen waren:

Aus dem GFB Aachen: Stolberg, aus dem GFB Arnsberg: Paderborn, aus dem GFB Bielefeld: Halle/Westfalen, aus dem GFB Bochum: Witten, aus dem GFB Dortmund: Balve, aus dem GFB Düsseldorf: Düsseldorf, aus dem GFB Gelsenkirchen: Marl, aus dem GFB Köln: Bergheim, aus dem GFB Mönchengladbach: Nettetal, aus dem GFB Münster: Lengerich, aus dem GFB Olpe: Hückeswagen, aus dem GFB Wesel: Moers

Der Präsident der THW-Landesvereinigung NRW e.V., Rainer Schwierczinski, überreicht den Kreativitäts-Pokal der THW-Landesvereinigung NRW e.V. an die Jugendlichen aus dem THW-Ortsverband Moers  - Foto: Peter F. OswaldDer Präsident der THW-Landesvereinigung NRW e.V., Rainer Schwierczinski, überreicht den Kreativitäts-Pokal der THW-Landesvereinigung NRW e.V. an die Jugendlichen aus dem THW-Ortsverband Moers - Foto: Peter F. Oswald

Zurück zur Übersicht