Präsidium trifft sich zur Klausur


Das Präsidium der THW- Landesvereinigung NRW e.V. tagt am 8. und 9. Juli 2016. In konzentrierter Arbeit wurden die offenen Themen aus der Jahresarbeitsplaunung 2016 bearbeitet.

Die Notwendigkeit einen festen Pressesprecher zu besetzen wurde ebenso gesehen, wie die Beantwortung der Frage, wie die Landesvereinigung das Thema „Fundraising“ für die Mitgliedsvereine erweitern und einfacher greifbar machen kann.

Die Erreichbarkeit der Landesvereinigung sollte optimiert werden. Die eingerichtete und aktive eMail – Adresse info@helferverein-thw.de wird offensichtlich häufig mit falscher Endung genutzt. Und somit kommen zahlreiche eMails nie bei der Landesvereinigung an. Für den Nutzer wirkt das wie Gleichgültugkeit.

Die Angebote der THW- Landesvereinigung NRW e.V. werden von den Mitgliedern nicht sehr intensiv genutzt. Insbesondere die „Vorteile für die Mitglieder“ werden nicht so nachgefragt, wie es die Qualität der Angebote erwarten läßt.

Aber auch das Thema "Urlaub bei den Sozialwerken" wurde besprochen, zumal der GFB- Beauftragte Martin Rose jetzt Mittler zwischen unseren Mitgliedern und dem Sozialwerk ist martin.rose@helferverein-thw.de

Das Präsidium guckt sich (es ist der Anfang der Ferienzeit) die noch freien und im Internet veröffentlichten Angebote des Sozialwerks der Inneren Verwaltung an.

Verschiedene Seminare, die die Landesvereinigung NRW konzipiert hat, werden besprochen und zeitlich mit den Referenten und den Tagungsstätten abgestimmt.

Über die Beitragsneugestaltung wird intensiv diskutiert. Zunächst wird den GFB- Beauftragten das neue Modell vorgestellt und danach wird es auf die Landesversammlung gegeben und dort diskutiert werden.

Um die Beiträge in der THW- NRW- Zeitung zu aktualisieren und zu erweitern sollen die BÖH der Ortsverbände zentral angeschrieben und um Unterstützung gebeten werden. Dies Organ „Zeitung NRW“ ist eine wunderbare Plattform, die eigene Helfervereinigung darzustellen. Adresse:
Red-THW-Zeitung.NW@helferverein-thw.de

Das diesjährige Bundesjugendlager und die Präsenz des Präsidiums findet breiten Raum. Das Bundesjugendlager findet vom 3. bis 10. August 2016 rund um die Holstenhallen in Neumünster Justus-von-Liebig-Straße, 24537 Neumünster statt.

Zum Bundeswettkampf der THW-Jugend treten am Samstag, 6. August 2016, die Mannschaften der 16 Bundesländer an. Der Startschuss für den Bundeswettkampf 2016 fällt um 13.30 Uhr auf dem Gelände der Gemeinschaftsschule Neumünster-Brachenfeld.

Aus Nordrhein-Westfalen haben sich 56 Jugendgruppen angemeldet (Stand 1. Juli 2016).

Die Fahne von NRW im Bundeswettkampf wird die THW- Jugend aus Lengerich aus dem Bereich der Bezirksjugend Münster hochhalten.
Unser Präsident wird es sich nicht nehmen lassen, das Jugendlager wieder im Zelt live und in Farbe mitzumachen. Und die Mitglieder des Präsidiums werden im Rahmen ihrer Möglichkeiten ebenfalls in Neumünster sein.Am Samstag, 6. August von 8:30 Uhr bis ca. 12:00 Uhr findet ein Workshop mit dem Thema: „Bestandsaufnahme… und wie geht’s weiter“ im Best Western Hotel Prisma, Max‐Johannsen‐Brücke 1, 24537 Neumünster statt. Hierzu hat Frau Schneider- Fuchs eingeladen.

Die Eckpfeiler der Landesversammlung 2016 am 29. Oktober 2016 im Haus Oberschlesien, 40883 Ratingen, Bahnhofstraße 62 wurden festgezurrt.


Die Räume des dbb Tagungszentrums boten ein ideles Arbeitsumfeld.Die Räume des dbb Tagungszentrums boten ein ideles Arbeitsumfeld.

Bilder: Peter Weiler

Zurück zur Übersicht