Neujahrsempfang der Jugend NRW


Die THW-Jugend NRW hat zum traditionellen Neujahrsempfang am 12. Januar 2014 nach Gelsenkirchen ins SchulZe (Schulungszentrum des THW in GE) eingeladen.

Das Präsidium der THW-Landesvereinigung NRW e.V. war vollständig präsent und überbrachte die Grüße der Landesvereinigung NRW zum neuen Jahr. Als Förderer der Jugend sind wir, so Rainer Schwierczinski in seiner Ansprachew schon qua Satzung zur Unterstützung "unserer" Jugend verpflichtet und das tun wir gerne und mit Überzeugung.

Landesjugendleiter Matthias Berger konnte bei seinem ersten Jahresbericht als Landesjugendleiter einen beeindruckenden Bericht abgeben. Das Herbstprojekt der THW-Jugend NRW in Berlin, die erste Abnahme des Leistungsabzeichens der THW-Jugend im Bezirk Gelsenkirchen in Haltern, Landesjugendlager 2013 in Solingen mit mehr als 600 Jugegendlichen, waren nur ein Teil der mehr als positiven Bilanz.

Gerd Friedsam, stv. Präsident der BA THW, betrachtete die erfreuliche Situation der Jugend im ganzen THW, blickte auf die Herausforderungen bei der Vorbereitung zum Bundesjugendlager 2014 in Möchengladbach und freute sich besonders, unseren Freund Wolfgang Thommessen, der sich über Jahrzehnte für die Jugend eingebracht hat, mit der Urkunde zur 50 jährigen Mitgliedschaft im THW auszeichnen zu können.

Hans-Ingo Schliwienski, Landesbeauftragter für NRW dankte den Jugendlichen in NRW und besonders den Betreuern für ihre weiterhin erfolgreiche Arbeit.

Fotos: Peter Oswald

Ein Teil der Mitglieder des Präsidiums der Landesvereinigung NRW e.V.Ein Teil der Mitglieder des Präsidiums der Landesvereinigung NRW e.V.

Wolfgang Thommessen im Kreis der GratulantenWolfgang Thommessen im Kreis der Gratulanten

Paul J. Wilmes war auch nach Gelsenkirchen geeilt, hier im Gespräch mit Gerd FreyPaul J. Wilmes war auch nach Gelsenkirchen geeilt, hier im Gespräch mit Gerd Frey

Der Präsident der Landesvereinigung NRW e.V.,Rainer Schwierczinski, bei seiner AnspracheDer Präsident der Landesvereinigung NRW e.V.,Rainer Schwierczinski, bei seiner Ansprache

Zurück zur Übersicht